Gsunde Gschichten

 Von Asthma und Burnout über Wechseljahre bis Zöliakie informieren Sie unsere AutorInnen hier über alle Gesundheitsthemen, die das Leben so mit sich bringt - ganzheitlich, mit medizinsch-therapeutischer Kompetenz und inspiriert von der Heilkraft bayerischer Naturschätze. Gönnen Sie sich diese Lesezeit!

Unsere AutorInnen

Recherchieren mit viel Herzblut und schreiben ohne große Schnörkel:

Alle
Blogartikel

Viele Menschen glauben, dass Sport bei kalten Temperaturen nicht gesund sei. Dabei ist gerade im Winter Bewegung wichtig, um gesund zu bleiben und das Immunsystem zu stärken. Darum heißt es jetzt: Ab nach draußen! Denn was gibt es schöneres, als in klarer, bayerischer Bergluft zu sporteln?

Mit diesen Tipps bleiben Sie auch in der kalten Jahreszeit fit:

Wenn es draußen kühl ist neigt man schnell dazu, sich beim Sport zu warm anzuziehen. Dadurch schwitzt der Körper übermäßig und die Gefahr, sich zu erkälten, steigt. Ideal ist daher ein Drei-Schichten-System: Funktionsunterwäsche, Isolationsschicht und Schutzschicht.

Achten Sie auch auf Ihren Flüssigkeitshaushalt: Im Sommer merkt man sofort, wenn der Körper Flüssigkeit benötigt. Im Winter ist das etwas schwieriger. Echtes Durstgefühl macht sich nur selten bemerkbar – dabei braucht Ihr Körper ebenso viel Flüssigkeit wie im Sommer.

Um sportlich leistungsfähig zu bleiben, ist eine ausgewogene Ernährung ein absolutes Muss. Ohne die tägliche Portion Vitamine geht im Winter nichts. Vitamine regen das Immunsystem an und steigern das Wohlbefinden. Obst und Gemüse sollten jetzt besonders oft auf dem Speiseplan stehen. Für den Vitamin-Kick am Morgen sorgt ein leckerer Smoothie mit frisch gepresstem Orangensaft und Naturjoghurt.

Redaktion GESUNDES BAYERN

Hier schreiben GESUNDES BAYERN-Kolleginnen sowie Gesundheitsexpert/Innen aus den bayerischen Heilbädern und Kurorten.

Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.