Gsunde Gschichten

 Von Asthma und Burnout über Wechseljahre bis Zöliakie informieren Sie unsere AutorInnen hier über alle Gesundheitsthemen, die das Leben so mit sich bringt - ganzheitlich, mit medizinsch-therapeutischer Kompetenz und inspiriert von der Heilkraft bayerischer Naturschätze. Gönnen Sie sich diese Lesezeit!

Unsere AutorInnen

Recherchieren mit viel Herzblut und schreiben ohne große Schnörkel:

Alle
Blogartikel

Als Allergiker ist man immer auf der Hut – besonders in fremder Umgebung. Um im Urlaub richtig abschalten zu können, sollte man sich keine Sorgen um Heuschnupfen-Gräser, Gluten im Essen und andere Allergie-Auslöser machen müssen.

Damit auch Allergiker im Urlaub entspannen und die freien Tage beschwerdefrei genießen können, stellen sich immer mehr bayerische Kurorte und Heilbäder auf ihre besonderen Bedürfnisse ein. Höchste Zeit also, sich in den allergikerfreundlichen Kommunen Bad Aibling, Bad Füssing, Bad Hindelang,  Oberstdorf und Bad Reichenhall umzuschauen, welche Sehenswürdigkeiten und Freizeit-Tipps man dort unbeschwert genießen kann:

Bisher sind mit Bad Aibling, Bad Füssing, Bad Hindelang, Oberstdorf und Bad Reichenhall fünf bayerische Kurorte als allergikerfreundliche Kommunen zertifiziert. Das Angebot für einen sorgenfreien Urlaub auch für Allergiker wächst in Bayern stetig weiter. Übrigens: Auch über die allergikerfreundlichen Kommunen hinaus gibt es in den bayerischen Kurorten und Heilbädern bereits Angebote, die sich für Allergiker eignen. In den elf bayerischen heilklimatischen Kurorten zum Beispiel ist die Belastung durch viele der häufigsten Allergene einzigartig niedrig.

Redaktion GESUNDES BAYERN

Hier schreiben GESUNDES BAYERN-Kolleginnen sowie Gesundheitsexpert/Innen aus den bayerischen Heilbädern und Kurorten.

Kommentare (0)

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.