Bad Neustadt - GESUNDES BAYERN

Bad Neustadt

Im Ort der drei Quellen: Mit seinem Heilwasser und seinen modernen Präventionsprogrammen macht Sie Bad Neustadt an der Saale wieder stark für den Alltag.

© Tourismus und Stadtmarketing Bad Neustadt GmbH
Triamare © Tourismus und Stadtmarketing Bad Neustadt GmbH
Tourismus und Stadtmarketing Bad Neustadt GmbH
An der Stadthalle 4
97616 Bad Neustadt an der Saale
+49 97716310310
info@tourismus-nes.de
www.tourismus-nes.de

Zu der vollständig erhaltenen Stadtmauer gibt es eine schöne Sage. Demnach soll einst Karl der Große mit seiner Gattin Fastrada auf einer Anhöhe östlich der Saale gestanden haben, um ihr vor lauter Glückseligkeit zu geloben: „Als Zeichen unserer Liebe will ich dort unten eine Stadt in Herzform errichten.“ Ob es sich auch wirklich so zutrug, mag so wie das genaue Gründungsjahr nicht wirklich belegt sein. Unbestritten aber ist, dass die Stadtmauer von Bad Neustadt an der Saale tatsächlich die Gestalt eines Herzes formt – und dass man sich als Gast und Besucher durchaus verlieben kann: in diese Stadt am Rand des Naturparks Bayerische Rhön, die als Heilbad auf eine lange, mehr als 150-jährige Geschichte zurückblickt und die sich zugleich in der Gegenwart als einer der modernsten Gesundheitsstandorte in ganz Deutschland präsentiert.

 

Die Geschichte der Gräfin und der drei Quellen

 

Es war die hier ansässige Gräfin Elisabeth von Haxthausen, die 1853 die hier bereits bekannten Solequellen fassen ließ und mit einem Badehaus den ersten privaten Badebetrieb eröffnete: Der Grundstein für den Aufschwung der Stadt zu einem der bekanntesten Gesundheitsstandorte auch über Bayern hinaus. Auch der berühmte Chemiker Justus von Liebig (1803 – 1873) war von der Qualität des Wassers begeistert, als er die Sole als „eine der vorzüglichsten ihrer Art“ in ganz Deutschland bezeichnete.

 

Das Wasser der drei Heilquellen finden Sie auch heute noch im Kurhaus östlich der Altstadt. Das solehaltige und eine bessere Verdauung fördernde Quellwasser der Elisabeth- und der Bonifatius-Quelle können Sie dabei als Trinkkur genießen. Die Karl-Theodor-Quelle hingegen ist aufgrund ihres hohen Solegehalts nur als Badekur geeignet, bei 33 Grad im Solebewegungsbad des Kurhauses, das auch Kneipptherapien und medizinische Massagen anbietet. Der Fokus liegt dabei auf der Behandlung chronischer Erkrankungen des Bewegungsapparats. Neben akuter Therapie und Rehabilitation geht es vor allem aber auch um Prävention für eine optimale Vorbeugung vor Erkrankungen.

 

Für einen gesunden und glücklichen Alltag

 

Prävention ist ein Thema, das auch hier in Bad Neustadt an der Saale in den vergangenen Jahren immer wichtiger wurde. Wie rüsten Sie sich am besten gegen die zunehmenden Herausforderungen in einer immer schnelleren und hektischeren Arbeitswelt? Wie verringern Sie Stressfaktoren und die Folgen beruflicher und privater Krisen? Wie vermeiden Sie Haltungsschäden im Alltag, wie können Sie sich auch in der Mittagspause bewusst und gesund ernähren? Wie entwickeln Sie Schutzmechanismen für das Zusammenspiel von Psyche und Physis? Denn geht es der Seele nicht gut, schwächelt auch der Körper. Von der Wirbelsäulenvermessung bis zur Burn-Out-Prophylaxe finden Sie in Bad Neustadt ein umfassendes Angebot für einen gesünderen und glücklicheren Alltag im Job und in der Familie.

 

Sauna-Landschaft und Aqua-Cycling: Relax und Fitness im Erlebnisbad

 

Natürlich reicht die Bandbreite der Behandlungen und vorbeugenden Therapien in Bad Neustadt noch viel weiter: Mit den vielen hier ansässigen, auf die unterschiedlichsten Bereiche spezialisierten Kliniken und medizinischen Fachzentren: Von der Kardiologie bis zur Chirurgie, von der Psychosomatik bis zur Neurologie.

 

Und wenn Sie sich einfach nur erholen wollen, auch dann sind Sie in Bad Neustadt bestens aufgehoben. Beispielsweise im Erlebnisbad „Triamare“mit seinen verschiedenen Becken für Sport- und Freizeitschwimmer, mit Fitnesskursen von der Wassergymnastik bis zum Aqua-Cycling, mit Sauna-Landschaft und Ruhezonen, mit Sprungtürmen und Riesenrutsche.

 

Ausflüge in die Rhön: Auf Burgen und Berge

 

Kulinarisch werden Sie vor allem in den vielen Cafés und Restaurants am und um den zentralen Marktplatz verwöhnt, kulturell bietet gerade die Stadthalle ein buntes Programm an Kleinkunst und Kabarett, Theater und Konzerten aus der Welt der Klassik, des Pop und des Jazz.

 

Für eine Wanderung oder eine Radtour finden Sie in der nahen Umgebung des UNESCO Weltkulturerbes Rhön zahlreiche Ausflugsziele, ob zum Kloster- und Wallfahrtsberg Kreuzberg, dem „Heiligen Berg“ der Franken, ob zur Kirchenburg Ostheim, der größten ihrer Art in ganz Deutschland oder zur direkt an Neustadt angrenzenden und jenseits der Saale liegenden Salzburg: Hoch droben auf jener Anhöhe mit der Sage von Karl dem Großen und seiner schönen Idee mit der Stadt aus Herz.

MEHR LESEN
WENIGER ANZEIGEN

Standort & Anreise

Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Anreise mit dem Auto.
Ziel: An der Stadthalle 4, 97616 Bad Neustadt an der Saale
Route anzeigen

Entspannt von Tür zu Tür:

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Ziel: An der Stadthalle 4, 97616 Bad Neustadt an der Saale
Route anzeigen
Anästhesist Joachim Körber

Anästhesist Joachim Körber

Anästhesist in der MVZ Kreisklinik Bad Neustadt
Bad Neustadt an der Saale
Auf Karte zeigenMehr erfahren

Apotheke im Point-Center

Apotheke im Point-Center in Bad Neustadt
Bad Neustadt an der Saale
Auf Karte zeigenMehr erfahren
Arzt Thomas Weber

Arzt Thomas Weber

Facharzt für Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Notfallmedizin in Bad Neustadt
Bad Neustadt an der Saale
Auf Karte zeigenMehr erfahren
WEITERE ANZEIGEN