Klinik für Psychosomatik Bad Bocklet| gesundes Bayern

Klinik für Psychosomatik Bad Bocklet

Klinik für Psychosomatik des Rehabilitations- & Präventionszentrums in Bad Bocklet

Reha-Zentrum Bad Bocklet
Kontakt

Klinik für Psychosomatik Bad Bocklet

Frankenstraße 36
97708 Bad Bocklet

Über uns:

 

Das Konzept der Psychosomatischen Klinik fußt auf einem humanistischen Menschenbild, wobei Individuum und Gemeinschaft sich gegenseitig beeinflussen. Ebenso erachten wir  Gesundheitsentstehung und -entwicklung (Salutogenese) als grundlegende Voraussetzung unseres therapeutischen Handelns.  Dieses basiert auf einem ganzheitlichen, ressourcenorientierten Verständnis von Psyche und Soma, bei dem im Zentrum der Mensch, dessen Wohlergehen und Entwicklungsförderung stehen. Dabei ist jedoch das enge Wirkungsgefüge partnerschaftlich-familiärer, beruflicher und sozialer Bezüge therapeutisch zu berücksichtigen. Alfred Adler beschreibt die drei Lebensaufgaben Arbeit, Liebe und Gemeinschaft als Therapieziele.

 

Inhaltlich werden verschiedene psychotherapeutische Verfahren (tiefenpsychologisch fundiert, kognitiv-verhaltenstherapeutisch, systemisch-suggestiv und klientenzentriert), diverse Entspannungsmethoden, ergo- und gestaltungstherapeutische Ansätze sowie somatisch orientierte  Behandlungsansätze integriert. Verständnishintergrund ist ein analytischer unter  individualpsychologischer Finalität.

 

Der Behandlungsplan würdigt die individuelle Persönlichkeit mit ihren Beschwerden und Problemen in der jeweils spezifischen Lebenssituation. Er ist stets  Produkt gemeinsamer Entscheidungsfindung gleichwertiger Menschen in einer symmetrischen Beziehung.

 

Leistungsspektrum:

  • Depressive Störungen verschiedener Ursachen
  • Erschöpfungs- und Burnout-Syndrome (auch bei Arbeitsplatzkonflikten und Mobbing)
  • Reaktive („Anpassungs-“) Störungen nach erheblichen Belastungen, einschneidenden Lebensereignissen sowie Partnerkonflikten und -trennungen
  • Angststörungen, ungerichtet (generalisiert), gerichtet (Phobien), Panikstörung, Agoraphobie
  • Chronische Psychosen, die sich im Stadium der Remission, also der stabilen Rückbildung befinden
  • Somatoforme Schmerzstörungen
  • Kombinationen und Wechselwirkungen von psychischen und körperlichen Erkrankungen mit oder ohne Schmerzsymptomatik, die im Hause interdisziplinär in Kooperation mit den orthopädischen und internistischen Kollegen der anderen Kliniken behandelt werden können und außer durch die psychotherapeutischen auch durch die multiplen physiotherapeutischen Behandlungsansätze günstig beeinflusst werden können.
MEHR LESEN
WENIGER ANZEIGEN

Standort & Anreise