Durchatmen

Die klare Alpenluft in vollen Zügen genießen, ein leckeres, reichhaltiges Essen genießen, rundum sorglos entspannen: Was für viele Menschen im Urlaub ganz normal ist, ist für Allergiker nicht selbstverständlich. Dabei hat fast jeder dritte Deutsche eine Allergie, zum Beispiel gegen Gräser, Hausstaub oder bestimmte Lebensmittel. Statistisch gesehen gibt es also in fast jeder Familie einen Allergiker.

Wir möchten, dass sich alle Gäste in den bayerischen Heilbädern und Kurorten rundum wohlfühlen – auch die mit Allergien. Deshalb haben es sich die allergikerfreundlichen Kurorte in Bayern zur Aufgabe gemacht, ihnen einen möglichst beschwerdefreien Urlaub zu bieten – damit alle Gäste sorgenfrei neue Energie tanken und ihre Reise nach Bayern voll auskosten.

Für Allergiker qualitätsgeprüfte Kurorte – was ist das eigentlich?

Immer mehr bayerische Kurorte stellen sich komplett auf Allergiker ein. Um als allergikerfreundliche Kurorte ausgezeichnet zu werden, schult der Bayerische Heilbäder-Verband e. V. (BHV) alle Betriebe und die Verwaltung in den bayerischen Kurorten speziell. Denn nur wenn Hotels, Restaurants, Bäckereien und Lebensmittelgeschäfte im Ort strenge medizinische Standards erfüllen, zeichnet sie der BHV mit dem Qualitätssiegel aus. Der TÜV Rheinland überprüft regelmäßig, ob die Kriterien eingehalten werden. Mehr über die strengen Kriterien des Zertifikats „Für Allergiker qualitätsgeprüft“ lesen Sie hier.

Einfach sorglos Urlaub machen!

In den allergikerfreundlichen Heilbädern und Kurorten atmen Menschen mit Allergien gegen Gräser, Hasel- und Birkenzweige wieder durch. Denn die Orte veröffentlichen regelmäßig ihr Pollenprofil und bestücken Beete mit pollenarmen Pflanzen. Auch Gäste mit einer Milben- oder Hausstauballergie kuscheln sich im Hotel ganz beruhigt in die frisch gewaschenen Laken: Bettwäsche und Matratzenbezüge sind allergikerfreundlich. Hotel-Mitarbeiter saugen Teppiche mit besonderen Abluftfiltern und wechseln regelmäßig die Filter der Klimaanlagen – in dieser sauberen Luft schlafen Gäste nachts friedlich und starten erholt in den neuen Tag. Beim Lebensmittelhändler finden Menschen mit Unverträglichkeiten ganz einfach, was sie brauchen. Beim Bäcker oder im Supermarkt gibt es glutenfreies Bauernbrot, laktosefreien Bergkäse aus der Region und vieles mehr. Auch im Hotel und in Cafés schlemmen sie unbesorgt. Denn die Milch im Kuchen und Morgenkaffee sind auf Wunsch laktosefrei. Gäste mit einer Soja- oder Nussallergie gehen unbesorgt im Restaurant essen. Denn hier gehen die Köche individuell auf Ernährungswünsche ein und lagern Nüsse, Sojabohnen oder auch Früchte getrennt von anderen Lebensmitteln.

Allergikerfreundliche Heilbäder & Kurorte in Bayern

Bisher tragen fünf bayerische Heilbädern und Kurorte das begehrte Zertifikat als allergikerfreundlicher Kurort. 
Buchen Sie hier als Allergiker Ihren rundum sorglosen Urlaub in Bayern:

Gesundes Bayern
Kurort
Bad Aibling
84 Gesundheitsunternehmen
4 Angebote
Gesundes Bayern
Kurort
Bad Hindelang
9 Gesundheitsunternehmen
1 Angebote
Gesundes Bayern
Kurort
Bad Füssing
69 Gesundheitsunternehmen
11 Angebote
Gesundes Bayern
Kurort
Alpenstadt Bad Reichenhall
Gesundes Bayern
Kurort
Bad Staffelstein
42 Gesundheitsunternehmen
Der Link wurde in die Zwischenanblage kopiert.
Der Link wurde der Merkliste hinzugefügt
Der Link wurde von der Merkliste entfernt