Gesundheits- finder
Ihre Beschwerden, gewünschte Therapieform, den Kurort oder einfach nur ein Stichwort eingebenDetailsuche

Gesundheits-Check-Ups: Vorsorgen für langfristiges Wohlbefinden

Nutzen Sie Ihren Gesundheitsurlaub oder Ihre Kur in Bayern effektiv: Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Gesundheit. Finden Sie heraus, welche Faktoren Ihre Gesundheit schädigen und mit welchen Gesundheits-Check-Ups und Vorsorgeuntersuchungen Sie Ärzte, Therapeuten und Fachkräfte in den bayerischen Kurorten und Heilbädern unterstützen. Zudem lesen Sie hier, wie die Experten Ihre individuellen Risiken und Beschwerden reduzieren – individuell, effektiv und ganzheitlich.

Sorgen Sie vor – bleiben Sie gesund

Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs: Ab einem gewissen Alter steigt Ihr persönliches Risiko für ernsthafte Krankheiten an. Das hat mehrere Ursachen. Zu den wichtigsten gehören

  • zu wenig Bewegung – verursacht Haltungsschäden und fördert langfristig Bandscheibenvorfälle.
  • Abgase, Chemikalien und andere schädliche Stoffe in Ihrer Umwelt – können Allergien oder, in Verbindung mit anderen Faktoren, Krebs auslösen.
  • fettige, unausgewogene Ernährung, übermäßiger Alkoholkonsum und Rauchen – erhöht Ihr Risiko für Herzinfarkte und Diabetes.
  • Stress – über einen längeren Zeitraum macht er krank und führt zum Beispiel zu einem Burn-out.

Ihr Urlaub in Bayern ist genau die richtige Zeit für einen Gesundheits-Check-Up. Denn in den bayerischen Kurorten und Heilbädern trifft die medizinische Kompetenz erfahrener Ärzte, Therapeuten und Fachkräfte auf Anwendungen mit Sole, Moor und anderen wertvollen Heilmitteln aus der Natur. Gleichzeitig profitieren Sie vom Service auf höchstem Niveau: Sie müssen sich um nichts kümmern und konzentrieren sich ganz auf Ihre Gesundheit.

Übrigens: Eventuell übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten für Ihren Gesundheits-Check-Up teilweise oder sogar komplett. Informieren Sie sich also bereits vor Ihrem Aufenthalt in den bayerischen Kurorten oder Heilbädern über die Kostenübernahme.

Gesundheits-Check-Up: in drei Schritten zum gesunden Leben

Die ausgebildeten Ärzten, Therapeuten und Fachkräfte in den bayerischen Kurorten und Heilbädern unterstützen Sie im Rahmen Ihres Gesundheits-Check-Ups gleich dreifach.

1. Individuelle Gesundheitsrisiken erkennen: Anamnese

Nur, wenn Ihr behandelnder Kurarzt Ihre Krankengeschichte und Ihren Lebensstil kennt, kann er gemeinsam mit Ihnen einen Gesundheits- und Behandlungsplan entwickeln, der genau zu Ihnen passt. Deshalb gehört zu jedem Gesundheits-Check-Up eine ausführliche Anamnese.

Dabei erfasst ein Arzt eventuell bestehende Vorerkrankungen. Er erfragt zum Beispiel, ob Sie bereits an einer chronischen Krankheit leiden, wann Sie das letzte Mal in ärztlicher Behandlung waren und/oder, ob Sie regelmäßig Medikamente einnehmen. Da bei bestimmten Erkrankungen die Genetik eine große Rolle spielt, fragt Ihr behandelnder Kurarzt zusätzlich nach Krankheiten in Ihrer Familie. Denn wenn beispielsweise Ihre Eltern Diabetiker sind, erhöht sich auch Ihr eigenes Risiko, an Diabetes zu erkranken.

2. Bestehende Belastungen ermitteln: Tests und Untersuchungen

Abhängig von Ihrer Krankengeschichte erkennen die Spezialisten unter anderem mithilfe der folgenden Tests und Methoden Ihre individuellen Gesundheitsrisiken – schonend und nachhaltig.

  • Herz-Kreislauf-Check: Ihr Arzt misst Ihren Blutdruck und erfasst Ihren Cholesterinspiegel mithilfe eines Bluttests. Sind Blutdruck und Cholesterin dauerhaft zu hoch, führt das zu Fettablagerungen an den Gefäßen und Gefäßverkalkungen– Ihr Risiko für Herzinfarkte, aber auch für Gallensteine steigt.
  • Diabetes-Check: Bei einem Bluttest stellt Ihr behandelnder Kurarzt fest, ob Ihre Insulin- und Glukosewerte erhöht sind. Ist Ihr Blutzuckerspiegel dauerhaft zu hoch, kann das Diabetes mellitus verursachen.
  • Nierenfunktions-Check: Ein Urintest zeigt Ihrem Arzt unter anderem, ob Ihre Nitrit-, Eiweiß- und Glukosewerte sowie rote oder weiße Blutkörperchen im normalen Bereich sind. So beugt er Schädigungen an Ihrer Blase, Harnwegen oder Nieren vor.
  • Krebs-Früherkennung: Abhängig von Ihrem Geschlecht und Lebensumständen steigt ab einem gewissen Alter Ihr Risiko für Brust-, Prostata- oder Hautkrebs. Deshalb tastet Sie Ihr Arzt ab und prüft, ob Ihre Lymphknoten geschwollen sind. Gegebenenfalls führt er weitere Untersuchungen durch. So entdeckt er Veränderungen frühzeitig.
  • psychologischer Check: Mithilfe von standardisierten Fragebögen bewertet Ihr Arzt Ihre Work-Life-Balance, Ihre Routinen und Beziehungen. So findet er heraus, ob bei Ihnen ein Risiko für Burn-out, Depressionen oder psychosomatische Erkrankungen besteht. Auch stellt er Ihnen Fragen zu schädlichen Gewohnheiten im Alltag: Wie viel Alkohol trinken Sie? Nehmen Sie Drogen? Rauchen Sie und wenn ja: wie viel? Mithilfe klar definierter Kriterien erkennt er, ob bei Ihnen ein Risiko für eine Alkohol- oder Drogenabhängigkeit vorliegt.

3. Auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt: Gesundheits- und Präventionsplan

Am Ende Ihres Check-Ups steht ein genau auf Ihre Beschwerden, Risikofaktoren und Bedürfnisse abgestimmter Gesundheitsplan. Aufbauend auf die bisherigen Erkenntnisse empfiehlt Ihnen Ihr Arzt verschiedene Aktivitäten, Angebote und Kurse in den bayerischen Kurorten und Heilbädern. Zum Beispiel aus den Bereichen

  • Bewegung: Beim Mountain Biking, Skifahren oder Nordic Walking in der malerischen bayerischen Natur machen Sie den ersten Schritt in ein aktives Leben – für mehr Bewegung im Alltag.
  • Ernährung: Gemeinsam mit einem Ernährungsberater oder beim gemeinsamen Kochen in einer Lehrküche entwickeln Sie einen gesunden Speiseplan, der zu Ihrem Leben passt.
  • Stressbewältigung: Mithilfe eines Therapeuten erlernen Sie Entspannungstechniken wie autogenes Training oder Mediation, die Ihre Stressbelastung im Alltag nachhaltig reduzieren. Beim achtsamen Wandern oder Waldbaden kommen Sie wieder ganz bei sich an.
  • Rauch- oder Alkoholentwöhnung: In Präventionskursen rund um die Themen Sucht und „Veränderung von Routinen“ ersetzen Sie schädigende Angewohnheiten durch Aktivitäten, die Ihnen guttun.
  • ergänzende Anwendungen:Kneipp, Radon-Bäder, Heilfasten oder Schrothkuren – Ihr Arzt empfiehlt Ihnen Gesundheitsanwendungen in den bayerischen Kurorten und Heilbädern, die am besten zu Ihnen passen.

Gesundheits-Check-Ups bei Ihrer Kur in Bayern: jetzt entdecken!

Sorgen Sie vor – für ein langes, beschwerdefreies Leben. Entdecken Sie jetzt Gesundheitsangebote von Gesundes Bayern, die Sie auf Ihrem Weg in ein gesundes Leben unterstützen.