Gesundheits- finder
Ihre Beschwerden, gewünschte Therapieform, den Kurort oder einfach nur ein Stichwort eingebenDetailsuche

Ganzheitliche Aufbautage: Auszeit für neue Energie

Weg von der Leistung auf Knopfdruck, zurück zu sich selbst finden und den Körper wieder ins Gleichgewicht bringen – danach sehnen sich viele Menschen. Lassen Sie den Alltag hinter sich, bei den ganzheitlichen Aufbautagen im Bio-Kurhotel „moor & mehr“ in Bad Kohlgrub. Am Fuße der Ammergauer Alpen tanken Sie neue Kraft – unterstützt von Experten und wirksamen Therapien mit natürlichen Heilmitteln aus der Region.

Eine wohlige Wärme durchströmt Ihren Körper und umgibt Ihre Haut. Sie fühlen sich schwerelos und gleichzeitig geborgen. Bei einem Moorbad lassen Sie sich fallen und spüren, wie die Energie wieder zu Ihnen zurückkommt. Das Bad ist eine der gezielten Therapieformen der ganzheitlichen Aufbautage in Bad Kohlgrub. Hier füllen Sie leere Akkus wieder auf und lernen, wie Sie im Alltag gezielt auf sich achten und entspannen.

Ganzheitliche Aufbautage: individuell auf die Bedürfnisse abgestimmt

Raus aus dem Alltag, weg von Stadt, Verkehr und Druck: Das Kurhotel liegt am Rande der Ammergauer Alpen, umgeben von weitläufigen Wiesen mit Blick auf die imposanten Berge. Diese unverfälschte Natur spiegelt sich auch im Bio-Hotel wider.

Denn das Haus im alpenländischen Stil mit Balkonen aus regionalen Hölzern liegt ruhig am Ende einer Straße und grenzt an grüne Wiesen. Der Anspruch des Bio-Kurhotels: Nichts soll Sie belasten. In dieser sauberen Umgebung, die frei von chemischen Stoffen, Viren und Bakterien ist, schärfen Sie Ihre Sinne und konzentrieren sich ganz darauf, was Körper und Geist Ihnen sagen.

Jeder Mensch ist anders, bringt seine eigene Vorgeschichte mit, hat unterschiedliche Beschwerden – und braucht deshalb eine Behandlung, die auf ihn abgestimmt ist. Deshalb steht am Anfang der Aufbautage in Bad Kohlgrub ein umfassender Gesundheitscheck. Dazu gehören:

  • Anamnese: Der Heilpraktiker nimmt die Krankengeschichte jedes Gastes auf. So findet er heraus, wie er jeden Patienten individuell und wirksam behandelt.
  • Moortauglichkeit: Im Gespräch entscheidet der Heilpraktiker, ob das Bad im Moor einem Patienten guttut. Er prüft den Blutdruck und legt aufgrund der Indikation fest, in welcher Form das Moor (Moorbad oder Aufbaupackung) sinnvoll ist.
  • Ernährungsberatung: Vitaminreiche und wirksame Speisen, Getränke und Heilkräuter schenken Kraft und stärken das Immunsystem – auch über den Aufenthalt im Bio-Kurhotel hinaus. In einem Beratungsgespräch bewertet die Ernährungsexpertin, welche Heilkräuter und welche Lebensmittel zu Ihnen passen.

Auf dieser Grundlage erstellen Heilpraktiker und Ernährungsexpertin einen Wochenplan und stellen sicher, dass jeder Patient individuell behandelt wird. Damit Körper und Geist nachhaltig zur Ruhe kommen – aus Erschöpfung wieder frische Energie wird.

Moorbad: von Kopf bis Fuß regenerieren

Eintauchen in eine wirksame Auszeit: Neben entspannenden Massagen genießen Gäste auch wohltuende Bäder mit Bergkiefern-Hochmoor aus Bad Kohlgrub. Diese hochwertige und extra dickflüssige Erde erhöht die Körpertemperatur um 1,5 Grad – ein „künstliches Fieber“ entsteht. Wärme durchströmt Ihre Haut bis in jede Zelle und

  • aktiviert den Stoffwechsel,
  • fördert die Durchblutung, indem sie den Körper umfangreich mit Sauerstoff versorgt – und
  • stärkt so den ganzen Körper, das ganze Immunsystem

Mit einem Moorbad entlasten Sie Muskeln, Gelenke und die Wirbelsäule – Verspannungen und Rückenschmerzen nehmen ab. Muskel für Muskel, Pore für Pore – schnell merken Sie, wie sich jede Partie Ihres Körpers entspannt. Auch der Psyche tut das Bad in dem natürlichen Heilmittel gut – das erleben Andrea Fend, Geschäftsführerin des Kurhotels, und ihr Team Tag für Tag: „Viele unserer Patienten sind unglaublich erstaunt darüber, dass sie im Moor schweben und so ihre Leichtigkeit wieder bekommen“, erklärt sie.

Ganzheitliche Aufbautage: für mehr Achtsamkeit im Alltag

Dem Alltag entfliehen und das Hier und Jetzt mit jedem Atemzug genießen, sich selbst etwas Gutes tun – dafür sorgt auch die eindrucksvolle Landschaft des Kurorts. Hier spazieren sie entlang der Hochmoore und Seen, vorbei an seltenen Pflanzen und endlosen Wäldern. Direkt durch Bad Kohlgrub führt der Meditationsweg Ammergauer Alpen. An 15 verschiedenen Kraftorten, die an einzigartigen Naturdenkmälern und Bauwerken vorbeiführen, finden Sie wieder zurück zu sich selbst.

Neigen sich die Aufbautage nach einer Woche dem Ende zu und es geht zurück in das gewohnte Umfeld, gibt Andrea Fend jedem Gast ein „Nothelfer“-Paket mit auf den Weg. In dem kleinen Päckchen finden Sie Ihr Elixier und Heilgewürz wie Fenchel oder Galgant – liebevoll ausgesucht und abgestimmt auf Ihre individuellen Bedürfnisse.

Dahinter steckt der Gedanke, dass die Kur nach den Aufbautagen nicht vorbei ist: Denn die Kraft des Moors hält bis zu einem Jahr an, weiß die Geschäftsführerin: „Unser Kohlgruber Bergkiefern-Hochmoor wirkt mehrere Monate lang nach. Selbst nach ein bis zwei Monaten spüren Sie, wie entspannt ihre Muskeln sind.