Beschwerden des Verdauungssystems –  Mit natürlichen Mitteln heilen

Unter Verdauungsbeschwerden hat fast Jeder schon einmal gelitten. Kein Wunder, denn die Verdauung ist ein hochkomplexer Prozess. Wird dieser Prozess gestört, kann es schnell zu Fehlfunktionen wie Blähungen, Völlegefühl, Verstopfung oder Sodbrennen kommen. Störfaktoren sind zumeist Stress, ungesunde Ernährung und zu wenig Bewegung.

Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie in jedem Falle einen Arzt aufsuchen, denn eine genaue Diagnose ist für die weitere Behandlung Ihrer Beschwerden notwendig. Vor allem beim sogenannten Reizdarmsyndrom, das sich durch wiederkehrende Bauchschmerzen, Durchfall, Verstopfung sowie Blähungen kennzeichnet, gilt es, organische Ursachen durch entsprechende Untersuchungen auszuschließen.

Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten, welche Kurform am besten für Sie geeignet ist.

Welche Heilmittel helfen wirklich?

Schrothkur
Schrothkur

Grundsätzlich empfiehlt sich zur Behandlung von Verdauungsbeschwerden die reizarme Kost der Schroth’schen Kur. Bei dieser besonderen Art des Heilfastens wird der Körper mittels einer speziellen Ernährung und Ganzkörperwickeln entgiftet. Das Ergebnis: Das Verdauungssystem reguliert sich, man fühlt sich fit und vital.

MEHR ERFAHREN

Heilwasser
Heilwasser

Auch eine Trinkkur mit Heilwasser empfiehlt sich zur Behandlung von Verdauungsbeschwerden. So regt sulfatreiches Heilwasser das Verdauungssystem an und wirkt deshalb diätunterstützend.

MEHR ERFAHREN

Bayerische Heilbäder & Kurorte die bei Erkrankungen des Verdauungssystems helfen