Gesundheits- finder
Ihre Beschwerden, gewünschte Therapieform, den Kurort oder einfach nur ein Stichwort eingebenDetailsuche

Olympiareif – das Fitnessprogramm Fit4Life im Fichtelgebirge

Nur in der Sonne liegen – das reicht Ihnen im Urlaub nicht? Sie wollen Ihre freien Tage aktiv verbringen und am besten gleich noch etwas für Ihre Gesundheit tun? Dann ist das Bewegungs- und Fitnessprogramm Fit4Life in der Erlebnisregion Ochsenkopf im Fichtelgebirge genau das Richtige für Sie. Ihre Betreuung übernehmen der Olympiaarzt Stefan Pecher, die Höhenklinik Bischofsgrün sowie etliche Therapeuten und Personal Trainer – und eben auch Olympiateilnehmer. Der Erholungsfaktor kommt dabei trotzdem garantiert nicht zu kurz.

Rundum-Sorglos-Paket für die Gesundheit

Fit4Life ist ein mehrtägiges Programm, das sich an gesundheitsorientierte Menschen richtet, die ihre sportlichen Leistungen und ihre allgemeine Fitness verbessern wollen. „Unsere Region ist dafür einfach ideal. Von Wandern, Crosstraining, Mountainbiken bis zu Schneeschuh wandern und Langlaufen – hier kann man nahezu alle Sportarten machen“, erklärt Stefan Pecher, einer der Projektinitiatoren. Er ist Teamarzt der nordischen Nationalmannschaft – und betreut sonst eigentlich Olympiasportler.

Das enorme Sportangebot ist aber nicht der einzige Vorteil der Region. „Dank der guten Luft können gerade auch Risikogruppen, wie Allergiker und Menschen mit Herz- oder Kreislaufbeschwerden, unbesorgt an unserem Aktivprogramm teilnehmen“, erzählt Wilhelm Zapf von der Tourismusinformation Bischofsgrün. Bischofsgrün ist der einzige heilklimatische Kurort in Nordbayern und gleichzeitig einer der vier Orte – neben Fichtelberg, Mehlmeisel und Warmensteinach –, die sich an Fit4Life beteiligen. 

Der Erholungseffekt spielt bei Fit4Life ebenfalls eine wichtige Rolle. Das Fichtelgebirge eignet sich bestens, um sich zu regenerieren und zu entspannen. Denn ob bei einer Wanderung zum Asenturm, dem höchstgelegenen Gasthaus Frankens auf dem Berg Ochsenkopf, oder bei einem Nordic Walking-Ausflug zum reizvollen Fichtelsee: Man bewegt sich immer in einer wunderschönen Landschaft. Wer einmal ganz abschalten und dem Alltagstrubel entfliehen möchte, sollte den Schneeberg besuchen. Im Naturschutzgebiet schlängeln sich nur wenige Wanderwege durch die idyllischen Wälder – statt Massen an Touristen tummeln sich hier lediglich Auerhähne. 

Persönliche Fitnessziele erfolgreich umsetzen

Auch wenn Erholung ein großes Thema ist, steht bei Fit4Life natürlich dennoch die Bewegung im Fokus. Das Programm wird dabei auf jeden einzelnen Teilnehmer individuell abgestimmt. In einem zweistündigen medizinischen Check-Up werden mögliche Vorerkrankungen und Beschwerden des Teilnehmers abgefragt, seine Laborwerte überprüft und eine Ergospirometrie für genaue Sauerstoffmessungen durchgeführt. So soll festgestellt werden, bei welchen Herzfrequenzen die Sportler trainieren sollten, um ihre Trainingsleistung, aber vor allem ihre Gesundheit zu optimieren. Stefan Pecher betont: „Uns geht es bei Fit4Life nicht darum, jeden zum Olympiasieger zu machen, sondern darum, jeden gesünder und fitter für den Alltag zu machen.“ Deswegen erhält jeder Teilnehmer Tipps, um auch daheim Trainingserfolge zu erzielen.

Trainieren wie Olympiasieger

Mit dem individuellen Trainingsplan bekommen die Projektteilnehmer auch eine Uhr ausgehändigt, eine Art ‚Personal Computer‘ fürs Handgelenk. Dieses Gerät hat sämtliche Gesundheitsdaten des Sportlers gespeichert – und gibt im Training die empfohlene Herzfrequenz vor. Eine Unter- oder Überlastung ist somit ausgeschlossen und eine ideale Gesundheits- und Leistungsoptimierung garantiert. Natürlich werden die Kursteilnehmer aber noch zusätzlich betreut, oft durch Olympiateilnehmer und andere Spitzensportler. „Die Hochleistungssportler passen sich dabei immer dem Niveau des Einzelnen an“, sagt Stefan Pecher. „Sie trainieren mit ihm nicht nur das Herz-Kreislauf-System und die Muskulatur, sondern auch Technik und Koordination. Das ist sehr wichtig. Deswegen haben unsere Kursteilnehmer nicht nur die Uhr, sondern auch einen Trainer an der Hand.“

Ausspannen in der Erlebnisregion

Und wenn man dann doch mal eine Pause vom Sport braucht? Auch dafür ist in der Region Ochsenkopf gesorgt, wie Andreas Munder, Geschäftsführer der Tourismus & Marketing GmbH Ochsenkopf, versichert. Fit4Life-Teilnehmer erhalten während ihres Aufenthalts eine Gästekarte. Diese ermöglicht ihnen freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln und vergünstigten Eintritt in mehr als 50 Einrichtungen. So können sie an trüben Tagen sich die Zeit in einem der vielen Museen vertreiben – oder aber beim Shoppen in Bayreuth oder Kulmbach. An schönen Tagen geht es zum Beispiel in den Kletterpark in Bischofsgrün oder in den Wildpark in Mehlmeisel.

Die Erlebnisregion Ochsenkopf beweist damit nur einmal mehr, dass ein Urlaub der Gesundheit wegen durchaus auch Spaß und Erholung bringen kann.