Was Sie wieder in Schwung bringt

Unter dem Begriff Herz-Kreislauf-Erkrankungen werden sämtliche Erkrankungen des Herzens und des Blutkreislaufs wie Bluthochdruck, Arteriosklerose oder Herzrhythmusstörungen zusammengefasst. Die Ursachen für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung können vielfältig sein. Häufig handelt es sich um chronische Erkrankungen, die gezielt behandelt werden müssen.

Umso wichtiger ist es, diesen Erkrankungen vorzubeugen. Eine ausgewogene, gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung bilden hierfür die Basis. Weitergehende, gezielte Therapien und Anwendungen zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems bieten Ihnen die bayerischen Heilbädern und Kurorten.

Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten, welche Kurform am besten zur Linderung Ihrer Beschwerden geeignet ist.

Welches Heilmittel hilft wirklich?

Kneippkur
Kneippkur

Darüber hinaus eignet sich auch die Kneippkur als ganzheitliches Naturheilverfahren zur Vorbeugung und Linderung von Herz-Kreislauf-Beschwerden. Das Kneippsche Ernährungskonzept stärkt das Herz-Kreislauf-System, die in der Kneippkur angewandte Wassertherapie verbessert die Durchblutung.

Neben den Kneippschen Wassergüssen fördern auch Kohlensäurebäder durch ihren Gehalt an Kohlendioxid die Durchblutung der Haut, helfen bei Bluthochdruck, stärken die Venen und lindern so Herz-Kreislaufbeschwerden. Verzichten sollten Herz-Kreislaufpatienten jedoch auf ein Ganzkörperbad im Thermalwasser, da das Thermalbaden den Kreislauf zu sehr belasten kann.

MEHR ERFAHREN

Heilklima
Heilklima

In Bayerns heilklimatische Kurorte eignen sich bestens zur präventiven Behandlung von Herz-Kreislauf-Beschwerden. Das Siegel „Heilklimatischer Kurort“ bescheinigt beste Luftqualität. Bewegung an der gesunden Luft stärkt das Herz-Kreislauf-System, macht fit und entspannt.

MEHR ERFAHREN

Bayerische Heilbäder & Kurorte die bei Herz-Kraislauf-Erkrankungen helfen