Unterstützung der Krankenkasse

Bayern Logo Icon

Damit Sie bis zur Rente gesund bleiben, unterstützt Sie Ihre Krankenkasse mit Zuschüssen zu Ihrem Präventionsurlaub. Bis zur Kostenübernahme gehen Sie drei einfache Schritte.

Schritt 1: Kontaktaufnahme zur Krankenkasse
Schritt 1: Kontaktaufnahme zur Krankenkasse

Rufen Sie bei Ihrer Krankenkasse an und fragen nach, ob Sie Ihr Präventionsprogramm bezuschusst. Wie viel Geld genau Sie zu Ihrem Gesundheitsurlaub beisteuert, unterscheidet sich von Kasse zu Kasse. Rechnen Sie jedoch mit einem Betrag zwischen 75 und 150 Euro pro Person.

Schritt 2: Angebot buchen & Aufenthalt genießen
Schritt 2: Angebot buchen & Aufenthalt genießen

Nach der offiziellen schriftlichen Genehmigung durch Ihre Krankenkasse buchen Sie das Gesundheitsprogramm und nehmen teil. Alle Leistungen, die Sie während Ihres Gesundheitsurlaubs in Bayern in Anspruch nehmen, lassen Sie sich schriftlich mit Rechnungen bestätigen.

Schritt 3: Abrechnung
Schritt 3: Abrechnung

Wenn Sie wieder in Ihren Alltag zurückgekehrt sind, reichen Sie die Abrechnung bei Ihrer Kasse ein. Ihre Krankenkasse schreibt Ihnen einen entsprechenden Betrag gut.

Tipp:

Beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) bezuschusst Ihr Arbeitgeber Ihren Präventionsurlaub in den bayerischen Heilbädern und Kurorten. Davon profitieren beide Seiten: Ihr Arbeitgeber setzt die Kosten für Ihren Gesundheitsurlaub in den bayerischen Heilbädern und Kurorten steuerlich ab – und Sie zahlen nur einen Teil Ihres Vorsorgeurlaubs selbst.