Schrothkur

Bayern Logo Icon

Die Schrothkur ist eine besondere Art des Heilfastens, bei der der Körper durch eine spezielle Diät und Ganzkörperwickel gründlich entsäuert und entgiftet wird. Das Naturheilverfahren arbeitet mit natürlichen Wechselreizen in Form von Ernährung und Nahrungsenthaltung, Trinken und Nichttrinken, Wärme und Kälte, Bewegung und Ruhe, Licht und Luft. Diese medizinischen Reize dienen dazu, die körpereigenen Ordnungs- und Heilkräfte zu wecken.

Eine Schrothkur empfiehlt sich bei Stoffwechselstörungen, Migräne und Diabetes mellitus Typ 2.

Schrothkur kurz erklärt

Was ist’s?

Die Schrothkur ist eine besondere Art des Heilfastens.

Wie wirkt‘s?

Der Körper wird durch eine spezielle Diät und Ganzkörperwickel basierend auf den vier Schroth‘schen Säulen gründlich entsäuert und entgiftet.

Wogegen hilft’s?

Diabetes, Migräne, Wechseljahrsbeschwerden

Glückshormone werden produziert

Durch die besondere Art des Heilfastens in Kombination mit der Schroth'schen Packung und viel Bewegung produziert der Körper vermehrt das Glückshormon „Serotonin". Gleichzeitig steigt der Spiegel des Jugendhormons DHEA - ein unbeschreibliches Gefühl von Glück und Leichtigkeit stellt sich ein.

Die Säulen der Schroth´schen Heilkraft

Buchen Sie Ihre Schrothkur

Gsunde Gschichte

Hier finden Sie Expertentipps, Wissenswerten als auch Tipps und Tricks rund um das Thema Schrothkur und Heilfasten.